Rechtsanwalt Bottrop - Kanzlei Oliver Metzlaff

Böckenhoffstr. 5
46236 Bottrop

info@kanzlei-metzlaff.de

Tel.: 0 20 41 - 7 65 87 16
Fax: 0 20 41 - 7 65 87 26

Rechtsanwalt und
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Sozialrecht

BVerfG: Ein Anspruch auf Wohnkostenübernahme hat seine Grenzen.

Der Anspruch auf Wohnkostenübernahme bei der Beziehung von Arbeitslosengeld II ist auf das Angemessene begrenzt.

Bis zu welcher Höhe die Wohnkosten erstattet werden, hängt vom jeweiligen Einzelfall ab. Die Angemessenheit der Miete und der Wohnungsgröße können für den konkreten Fall anhand der marktüblichen Mieten im unteren Preissegment bestimmt werden. Überschreitet die Miethöhe die Angemessenheitsgrenze, kann das Jobcenter nur noch einen Teil der Mietkosten übernehmen.
 
BVerfG, Urteil BVerfG 1 BvR 617 14 vom 10.10.2017
Normen: § 22 Abs. 1 S. 1 SGB II, Art. 1 GG
[bns]